Sparringspartner, Vordenker, Umsetzer, Übersetzer, Praktiker, Treiber, Mediator, Diplomat, Feuerwehr…

Unsere wertvollste Ressource –
Die Logistik- und IT-Berater von Vallée und Partner

Wir bringen die Dinge ans Laufen. Unsere Berater sind charismatische Anführer, die als Vorbilder fungieren. Integre Persönlichkeiten mit hoher Dominanz­struktur, die genau wissen, worauf es mittel­ständischen Unternehmern, Führungskräften und dem Mann an der Rampe ankommt. Sie führen in die Zukunft, bringen Ergebnisse, sind innovativ und richtungsweisend, treiben den Wandel voran, fördern und fordern Mitarbeiter. Und leben das Wertesystem von Vallée und Partner und das des Kunden gleichermaßen.

Unsere Logistikberater und IT-Experten sind Spezialisten, Allrounder und Kommunikatoren zugleich. Neben fachlich fundierten Kenntnissen in Logistikberatung, Geschäftsprozessoptimierung sowie Software-Auswahl und -Einführung sind wir Profis für Projekt- und Change-Management.

Basierend auf dem MOT-Prinzip liegt hier unsere deutliche Stärke. Wir verbinden fachliches Know-how mit einer extrem hohen Sozialkompetenz. Und wenn es sein muss, stellen wir dabei auch schon mal unbequeme Fragen. Fair und zielorientiert.

Zukunftsfähige Logistik- und IT-Prozesse müssen durch alle Unternehmensebenen gedacht und umgesetzt werden, von der Kapitänsbrücke bis zur letzten Rampe. Nur so werden innovative Lösungen von allen akzeptiert und in die laufenden Prozesse integriert. So bringen wir die Dinge zum Laufen.

Markus Lohmann

„Die Zukunft ist digital. Die Themenfelder Logistik und IT verschmelzen immer mehr. In diesem Umfeld wollen wir ein Digitalisierungslotse für unsere Kunden sein“

Markus Lohmann ist dank seiner langjährigen Berufs- und Projekterfahrung und seinen ausgezeichneten Kenntnissen im Logistikbereich bei Kunden, Lieferanten und Kollegen dafür bekannt, auch für knifflige Projektaufgaben pragmatische Lösungen zu entwickeln.

Zu den persönlichen Vorlieben des dreifachen Familienvaters zählen neben der Familie und dem Sport das aktuelle Zeitgeschenen und zeitgenössische Kunst.

Kathrin Jostarndt

„Chancen lassen sich am besten mit einem verlässlichen und vertrauten Partner realisieren. Ein ganzheitlicher Ansatz ist dabei ebenso wichtig, wie vereinfachte, harmonisierte Prozesse und der Blick für das Detail.“

Kathrin Jostarndt steht für eine schnelle Auffassungsgabe und für ziel- und umsetzungsorientiertes Handeln. Mehrere Jahre Führungs- und Projekterfahrung im Bereich E-Commerce und in der Fashion-Branche zeichnen die Masterabsolventin des Studienganges Logistik aus. Jostarndt ist Fachfrau für Supply-Chain-Management und die Digitalisierung von Prozessen im Rahmen von Industrie 4.0.

In ihrer Freizeit unternimmt sie Städte-Reisen und fährt sehr gerne Ski. Ihre große Leidenschaft ist der Reitsport. Mit ihrem Wallach Lumicino findet man sie auf regionalen Vielseitigkeits- und Springturnieren. Als Spezialistin für den Bereich Fashion hat sie auch im Privatleben ein Gespür für die aktuellen Modetrends.

Tobias Lesting

„Um effiziente und unternehmensspezifische Logistiklösungen entwickeln zu können, bedarf es eines hohen Maßes an Kreativität. Nur wer idealtypische Denkweisen durchbrechen kann, ist in der Lage, neue, zukunftsorientierte und konkurrenzfähige Wege einzuschlagen.“

Tobias ist von Haus aus ein gelernter Industriekaufmann. Nach dem Abschluss seiner zweijährigen Lehre studierte er an der Hochschule Osnabrück Betriebswirtschaft und Management mit dem Schwerpunkt „Branchenspezifisches Logistikmanagement“. Seine Ausbildung rundete er durch den Masterabschluss Logistik an der Fachhochschule Münster ab.

Die Kollegen kennen Tobias als zielorientierten und akribischen Mitarbeiter. Schwerpunktmäßig befasst er sich mit Projekten aus den Bereichen der Intralogistik und der Transportplanung. Innerhalb dieser ist es das Bestreben von Tobias, gemeinsam mit dem jeweiligen Kunden, belastbare und nachhaltige Lösungen zu erarbeiten. Unternehmensintern prägt Tobias zusätzlich den Bereich der technischen Logistik.

Als aktiver Spieler des Vereins Eintracht Rodde verbringt er einen Teil seiner Freizeit. Ruhe findet er bei Spaziergängen mit seinem Labrador Sam und beim Angeln.

 

Frank van Boekel

„Mein Ansporn ist es, zielorientierte und pragmatische Lösungen für den Kunden zu finden, die Ihn begeistern.“

Mit seiner schnellen Auffassungsgabe, einem strukturierten Vorgehen und ausgeprägtem Interesse für logistische Fragestellungen ist Frank van Boekel ein verlässlicher Partner für Kunden und Kollegen.

Der gebürtige Niederrheiner sucht Ausgleich zur Beratungstätigkeit bei geselligen Spieleabenden, Kinobesuchen mit Freunden und der Fotografie.

Johanna Schulze Zumloh

Johanna Schulze Zumloh

„Hinter jedem Produkt des alltäglichen Lebens stehen aufwendige, logistische Prozesse, die dem Konsumenten verborgen bleiben. Diese zu verstehen und zu entwickeln fasziniert mich.“

Johanna Schulze-Zumloh fühlt sich durch und durch als Rheinländerin. Die ehrgeizige BWL-Studentin der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster absolviert gerade ihre Schwerpunktprüfung im Bereich Logistik.

Die passionierte USA-Liebhaberin, die selbst auch einige Zeit in den Staaten gelebt hat, schätzt Offenheit und geht auch selbst stets aufgeschlossen auf andere Menschen zu. Neben der Uni und ihrer Mitarbeit bei Vallée und Partner spielt sie sehr gern Handball, ist aber auch für ein gutes Tennis-Match zu haben.

 

Kristian Luersen

„Um im Projekt an einem Strang zu ziehen, muss allen Beteiligten klar sein, in welche Richtung es gehen soll. Eine offene, eindeutige und zielgerichtete Kommunikation ist dazu unerlässlich.“

Im Laufe seines beruflichen Werdegangs konnte Kristian Luersen Projekterfahrungen in einem breiten Spektrum von Unternehmenstypen sammeln. Neben der Arbeit in Handwerksunternehmen, sind ihm auch die Abläufe im Einzelhandel, sowie die Arbeitsweise in mittelständischen Unternehmen und Konzernen nicht fremd. Die Fähigkeit, sich auf die unterschiedlichen Anforderungen in Projekten einzustellen und dabei die Anliegen der Kunden im Fokus zu behalten, ist seine Stärke.

Der Betriebswirt ist Vater von zwei Kindern. In seiner Freizeit stehen Familie und Freunde an erster Stelle. Daneben beschäftigt er sich mit der japanischen Kultur und Budo-Sportarten wie Iaido.

Colin Schulz

„In einer digitalen Welt ist von enormer Bedeutung sein eigenes Geschäftsmodell immer wieder in Frage zu stellen. Dabei wollen wir Unternehmern die richtigen Denkanstöße geben, um gemeinsam spannende Handlungsfelder abzuleiten.“

Der gebürtige Münsteraner ist studierter Betriebswirt und durch Studienaufenthalte in Spanien, Dänemark und Indien international gut vernetzt. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Wirtschaft an der Fachhochschule Münster setzt er konsequent Akzente für seinen weiteren Werdegang. Bei Vallée und Partner ist der dynamische Betriebswirt der Ansprechpartner für Digitalisierungsthemen. Er ist für seine strategische, analytische und anwendungsorientierte Herangehensweise bekannt.

Colin Schulz ist sehr reisefreudig und unternimmt überkontinentale Fernreisen nach Asien. In Ausdauersportarten und beim Snowboarden findet er einen Ausgleich vom Alltag. Außerdem schätzt er die mediterrane Küche.

Gunter Fittkau

„Transport und Logistik bewegen die Welt. Hinter jedem Element in der Logistik stehen Menschen, Hingabe und Präzision.“

Gunter Fittkau hat von der Pike auf das Speditionshandwerk erlernt. Er hat weitreichende Expertise sowohl als Disponent sowie als Geschäftsführer. Der studierte Betriebswirt verfügt über jahrzehntelange, vielschichtige und operative Erfahrungen, die ihn in jeder Situation das richtige Fingerspitzengefühl für die Menschen finden lassen.

Der bekannte Logistikexperte ist passionierter Weinliebhaber, Feinschmecker und nutzt gerne die Gelegenheit für einen Motorradausflug.

Franz Vallée

„Wir wollen zufriedene Kunden. Zufriedenen Kunden bezahlen gerne ihre Rechnungen. Dies gelingt nur dann wenn der Kunde echte Mehrwerte erkennt. Dafür engagieren wir uns in jedem Projekt!“
 
Fair, transparent, pragmatisch und zielorientiert ist die Arbeitsweise von Prof. Dr. Franz Vallée. Dabei muss der Berater auch mal unbequem und sehr ehrlich sein, um die Ziele des Kunden zu erfüllen. Viele Stammkunden schätzen diese sachorientierte Vorgehensweise und lassen sich durch den Gesellschafter und wissenschaftliche Leiter von Vallée und Partner direkt coachen.
 
Den Ausgleich zu seinem spannenden Alltag findet der Leiter des Masterstudiengangs Logistik bei seiner Familie, Freunden und im Golfsport.

 

 

Wolfram Schulthoff

„Die Zusammenarbeit mit den beteiligten Menschen ist für mich ein ganz wesentlicher Aspekt der Projektarbeit. Wertschätzung und offene Kommunikation auf Augenhöhe, gerade bei anstehenden Veränderungen, tragen daher im besonderen Maße zum Erfolg des Projektes bei.“

Als gelernter Informatikkaufmann und Sozialpädagoge beschäftigt sich Wolfram Schulthoff vornehmlich mit der Auswahl bzw. Einführung von IT-Systemen und der Entwicklung der dazugehörigen IT-Sicherheitskonzepte. Er leitete über ein Jahrzehnt lang IT – Projekte in Deutschland, Osteuropa und China. Wolfram Schulthoff wird unter seinen Kollegen für sein fundiertes IT-Know-how, seine Professionalität und Sozialkompetenz geschätzt.

Der zweifache Familienvater liebt es mit Menschen zu kommunizieren und zu arbeiten. Er interessiert sich sehr für Politik und das Weltgeschehen. Außerdem kocht er sehr gern und genießt ein gutes Essen mit seiner Familie oder unter Freunden.

Christian Gerdes

„Beraten heißt, die Befähigung zu besitzen, mit Souveränität kritische Entscheidungen treffen zu können und die Verantwortung die damit verbundenen Auswirkungen zu bewältigen. Ein Projekt ohne Risiko gibt es schlichtweg nicht.“

Christian Gerdes verfügt über eine mehr als 20-jährige Erfahrung als Projektleiter, Berater und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Auswahl und Einführung von komplexen ERP-Projekten. Hierbei setzt er gerne im Industrie- und Handelsbereich Akzente.

Dieses Wissen nutzt er gewinnbringend für unsere Kunden. Sich selbst versteht er dabei als Mediator und Motivator, der mit viel Empathie Meinungsverschiedenheiten zu harmonisieren versucht, um den besten Prozess für Mensch und Technik zu erarbeiten. Christian Gerdes steht für eine klare Linie. Seine Kunden und Kollegen schätzen ihn für sein offenes Visier und seine Art, unbequeme Wahrheiten konstruktiv anzusprechen, um gemeinsame Lösungen zu erarbeiten.

Außerhalb seines Berufslebens reist er sehr gern, besucht Musikkonzerte und widmet sich, neben dem Fußball, weiteren Randsportarten. Vom Alltag erholt er sich bei ausgiebigen Spaziergängen mit seiner Golden Retriever Hündin Josie und bei einem Oldtimer-Restaurierungsprojekt.

 

Jan Gehm

„Jeder Teilbereich der Logistik lässt sich mit Technologie vereinfachen. Es gibt grenzenlose Möglichkeiten. Man muss sich nur entschließen, sie zu ergreifen.“

Der ausgebildete Informatikkaufmann ist für seine Vielseitigkeit und seine Verlässlichkeit bekannt. Als IT-Spezialist ist er fasziniert davon, anspruchsvolle Lösungen zu erforschen und die Herausforderungen im Umgang mit Technologie zu meistern. Datenanalysen und Stammdatenmanagement im Logistikumfeld, speziell im Bereich Transportkosten/ Transportausschreibungen, zählen zu seinem Aufgabengebiet. Im Bedarfsfall entwickelt er auch Tools. Zusätzlich gehören Online Marketing und SEO zu den Kompetenzen von Jan Gehm.

Neben seiner Leidenschaft für den Fußballklub 1. FC Kaiserslautern schätzt er Live Music und besucht Konzerte sowie Festivals.

Christina Steinhoff

„Seit Beginn meines Studiums bin ich gefesselt von der Logistik. Gemeinsam mit anderen Menschen etwas zu bewegen und sich gemeinsam zu entwickeln, finde ich ungemein aufregend.“

Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist für Christina Steinhoff besonders bedeutsam. Vernetztes Denken, Flexibilität, Einfühlungsvermögen und Engagement zeichnen die Masterstudentin im Fach Information Systems aus. Für sie ist es von zentraler Bedeutung, sich mit der eigenen Arbeit identifizieren zu können. Der Mensch steht dabei immer im Mittelpunkt ihres Strebens.

Sie betreibt in Ihrer Freizeit Modern – und Jazz Dance und schätzt gemütliche Kochabende mit Freunden.

Marc Frankenberger

„Digitalisierung und Innovation erfordern ein agiles Mindset und den partnerschaftlichen Austausch auf Augenhöhe. Nur so können bestmögliche Ergebnisse erzielt werden.“

Marc Frankenberger ist der Marketing- und Business-Development Experte bei Vallée und Partner. Sein Fachwissen im Marketing liegt insbesondere bei digitalen Themen wie SEO und SEA sowie bei agilen Themen wie Scrum, Kanban, Lean Startup und Design Thinking. Durch eigene Firmengründungen konnte Marc Frankenberger bereits langjährige Erfahrungen in der Start-Up und Entrepreneurship-Szene sammeln, mit welchen er Vallée und Partner in seiner Position als Senior Business Development und Marketing Manager unterstützt.

Seine beruflichen Qualifikationen eignete sich Marc Frankenberger durch eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann an. Während seiner dortigen Tätigkeit studierte er Betriebswirtschaftslehre und gründete im Jahr 2014 sein erstes Unternehmen.

Marcel Kanbach

„Die Aufgabe der redaktionellen Tätigkeit ist es das Wesentliche vom Unwesentlichen zu trennen und die Quintessenz so zu vermitteln, dass sie von jedem Menschen der Zielgruppe ohne weitere Erklärung verstanden werden kann.“

Marcel Kanbach greift auf mehrere Jahre Erfahrung in der Pressearbeit zurück. Er unterstützt Vallée und Partner bei allen Formulierungsfragen und der inhaltlichen und gestalterischen Außendarstellung.

Der gebürtige Sauerländer betreibt in seiner Freizeit abstrakte Acrylmalerei. Einige seiner Bilder finden sich in den Räumlichkeiten von Vallée und Partner. Außerdem tanzt er gerne und hat ein Faible für das Reisen und die Fotografie.