Intralogistik

 

Optimierung im Bestand Neu- und Erweiterungsplanung Konzeptionierung und Ausschreibung von Logistikanlagen und vieles mehr

 

Die Intralogistik bildet das Herzstück eines jeden Unternehmens. Wir helfen Ihnen die richtigen Instrumente zu ergreifen.

Intralogistik

Was wir für Sie tun:

PROJEKTSETUP

  • Überblick verschaffen
  • Verstehen, wie Ihr Unternehmen “tickt”
  • Ziele und Strategien definieren
  • Projektteam (intern und extern) zusammenstellen
  • Definition, Erhebung und Austausch der ersten Datengrundlage
  • Kick-off-Termin

 
 
 
 

PLANUNGSBASIS

  • Begehung des Standortes
  • Besprechung des Geschäftsmodells
  • Definition der Planungsrestriktionen
  • Aufnahme der relevanten Prozesse und Materialflüsse
  • Analyse der Datenbasis
  • Visualisierung der Prozesse und Mengenströme
  • Ableitung von Wachstumsszenarien
  • Gemeinsame Verabschiedung der Planungsannahmen
  •  

GROBKOKNZEPT

  • Ableitung der ersten Potenziale und Quick-wins
  • Identifizierung relevanter Logistiktechniken
  • Ausarbeitung definierter Grobkonzepte
    • Ableitung der Anpassungsbedarfe im Bestand
    • Benennung der Auswirkungen auf die Bauplanung
    • Erstellung von Kosten- und Leistungskalkulationen

FEINKONZEPT

  • Detaillierte Ausgestaltung der Prozesse, Materialflüsse und Techniken

    • Detaillierung der bereits grob geplanten Prozesse, Materialflüsse, Lagertechniken, Fördertechniken sowie Unterprozesse in Lager- und Arbeitsbereichen
  • Kalkulation der Personalkapazitäten

  • Kalkulation der Investitionsspanne

 
 

AUSSCHREIBUNG UND ANGEBOT

  • Erstellung des Lastenhefts und ausführliche Definition der Anforderungen
  • Longlist: Ermittlung potenzieller Anbieter auf Basis der Muss-Kriterien
  • Ausschreibung: Kontaktierung potenzieller Anbieter & Lastenheftübermittlung (inkl. NDA)
  • Angebotsauswertung: Sichtung und Ausschluss der Angebote

UMSETZUNG UND INBETRIEBNAHME

  • Sparringspartner: Gerne übernehmen wir die Rolle des Diskussionspartners und Ratgebers für die interne Projektleitung

  • Qualitätssicherer: Wir überprüfen die Einhaltung der Projektplanung

  • Projektleitung: Wir führen auf Wunsch das gesamte Projektmanagement durch oder stehen der internen Projektleitung als Coach zur Seite

 

Sprechen Sie uns unverbindlich an

Christian Gerdes - ERP Auswahl und ERP Einführung
Tobias Lesting
Ihr Experte für Logistik und Intralogistik
Frank van Boekel
Ihr Experte für Logistik und Intralogistik
Markus Lohmann - ERP Auswahl und ERP Einführung
Markus Lohmann
Ihr Experte für Logistik und Intralogistik

Intralogistik –Optimierung im Bestand, Neu- und Erweiterungsplanung, Konzeptionierung und Ausschreibung von Logistikanlagen und vieles mehr

Ganz gleich ob Optimierung oder komplette Neuausrichtung, die Intralogistik bildet das Herzstück eines jeden Unternehmens. Um dieses Herz jederzeit im bestmöglichen Takt ohne Aussetzer schlagen zu lassen, sollten Sie kontinuierlich prüfen, ob es Optimierungspotenziale gibt, ob Ihre Prozesse bestmöglich funktionieren und welche neuen Techniken es am Markt gibt, die Ihnen weiterhelfen und einen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb verschaffen.

Um das zu erreichen benötigt es allerdings mehr als Technik und Prozesse – es kommt immer auf ein schlüssiges Gesamtkonzept an, das alle Bausteine berücksichtigt, die zu einer zukunftsfähig aufgestellten Intralogistik führen. Innerhalb der jeweiligen Projekte gilt es, die zur Unternehmensstrategie passende Logistikstrategie zu identifizieren, produktive Materialflüsse zu gestalten, effektive Verkehrsflüsse zu installieren und geeignete Lager- und Fördertechniken zu implementieren. Dabei müssen Schwachstellen identifiziert und die verschiedenen Rahmenbedingungen und Wechselwirkungen in Einklang gebracht werden, mit dem Ziel die Kosten und die benötigte Zeit im Materialfluss so gering wie möglich zu halten.

Intralogistik, Automatisierungstechnik, Logistikplanung, Prozessoptimierung

Gesamtkonzept entwickeln

Es gilt, die Intralogistik Strategie passend zur Unternehmensstragie zu erarbeiten, um ein schlüssiges Gesamtkonzept zu entwickeln.

Intralogistik, Automatisierungstechnik, Logistikplanung, Prozessoptimierung

Schwachstellen identifizieren

Mit dem Ziel die Kosten und die benötigte Zeit im Materialfluss so gering wie möglich zu halten.

Verstehen, wie Ihr Unternehmen tickt

Eine Strategie kann nur dann erfolgreich umgesetzt werden und langfristig erfolgreich sein, wenn sich diese optimal für Ihr Unternehmen eignet. Was so einfach und logisch klingt, ist in der Praxis aber häufig schwierig sicherzustellen. Um herauszufinden, was am besten zu Ihrem Unternehmen passt, muss eine möglichst objektive Bewertung aller Vorgänge und Prozesse erfolgen. Und noch wichtiger: Es muss verstanden werden, wie die Menschen in Ihrem Unternehmen ticken und welche Erfahrungen sie tagtäglich im operativen machen.

Der erste Schritt: „Verstehen, wie Ihr Unternehmen tickt“, ist somit einer der wichtigsten Schritte im Zuge unserer Beratung und maßgeblich ausschlaggebend für ein erfolgreiches Projekt. Um einen möglichst guten Einblick zu gewinnen sind Besuche am Ort des Geschehens essenziell wichtig. Zudem werden Interviews mit Ihren Mitarbeitern geführt, es erfolgen Werks- und Standortbegehungen und es werden Workshops mit der Geschäftsführung und leitenden Personen abgehalten, um Ihr Geschäftsmodell, Ihre Ziele und natürlich auch Ihre Produkte und deren besondere Herausforderungen zu verstehen.

Zudem verschaffen wir uns einen Überblick über die aktuelle Logistikstruktur Ihrer Supply-Chain. Wo kommt die Ware her? Wo wird sie gelagert? Wohin geliefert? Welche Mengen müssen transportiert werden? Welche Transportmittel werden eingesetzt?

Intralogistik, Automatisierungstechnik, Logistikplanung, Prozessoptimierung

Überblick verschaffen

Verstehen, was genau Ihre Herausforderungen sind, wie genau aktuell gearbeitet wird und wo Sie in Zukunft hinwollen.

Erst verstehen, dann vorbereiten und analysieren

Nur wer Ihr Unternehmen vollständig verstanden hat, kann das bestmögliche Konzept für Sie erarbeiten. Das zeigt unsere langjährige Erfahrung aus mehr als 400 Projekten. Enorm wichtig ist, dass man ein maßgeschneidertes Konzept nicht nach Schema-F erstellen kann, sondern Sie, der Kunden, der maßgebliche Faktor in einer Planung sind. Das bedeutet: Entschieden wird natürlich nichts ohne Sie, sondern immer im Austausch auf Augenhöhe mit Ihnen gemeinsam.

Zunächst werden mehrere Grobkonzepte erarbeitet und mit Ihnen im Detail besprochen, woraus dann gemeinsam ein favorisiertes Konzept ausgewählt wird und als Richtungsentscheidung für den Weiteren Ablauf dient. Im Zentrum dieser Grobkonzepte stehen die Fragen: Was und wie?

Was: Was ist möglich? Welche Lagertechniken und Fördertechniken werden aktuell genutzt und können zukünftig genutzt werden (z.B. automatisches Kleinteilelager (AKL), Fördertechnik, fahrerlose Transportsysteme (FTS), Flurförderzeuge (FFZ), etc…)? Welche Verkehrskonzepte? Welche Software (z.B. Warehouse Management System (WMS), Transport Management System (TMS), Lagerverwaltungssystem (LVS), etc.) wird verwendet, kann Sie weitergenutzt werden oder ist eine Ergänzung oder Erneuerung notwendig? Im Anschluss findet eine Bewertung all dieser Fragen statt, die bei der Auswahl eines geeigneten Grobkonzeptes unterstützen.

Wie: Beim „Wie“ geht es darum, welche Methoden und Tools für die bestmögliche Bewertung zum Einsatz kommen. Wir führen seit vielen Jahren Materialflussanalysen durch, nutzen eigene Lagerplanungstools, führen Center of Gravity Analysen durch, erstellen eine Layout Planung für Sie, falls gewünscht auch im Rahmen einer 3D-Visualisierung.

Wir setzen die Methoden und Tools ein, die für das jeweilige Projekt nötig sind und allen Beteiligten die bestmögliche Entscheidungsgrundlage und Transparenz liefern.

Wichtig in diesem Gesamten Prozess ist eine belastbare, nachvollziehbare und von allen akzeptierte Datenbasis, die nicht nur auf „Euro“ fußt, sondern auch logistische Belange berücksichtigt. Aus diesem Grund sammeln wir Ihre erhobenen Daten und analysieren diese für Sie, um eine möglichst empirische und belastbare Grundlage für die Bewertung der Grobkonzepte zu schaffen. Dabei wird natürlich auf den Datenschutz geachtet, um sensible Unternehmensdaten zu schützen.

Intralogistik, Automatisierungstechnik, Logistikplanung, Prozessoptimierung

Grobkonzepte erarbeiten

Aus mehreren Grobkonzepten wählen wir gemeinsam das für Sie am besten passende Konzepte aus und verfeinern es im weiteren Verlauf. Somit spielen wir schon sehr früh viele Optionen durch.

Intralogistik, Automatisierungstechnik, Logistikplanung, Prozessoptimierung

Passende Tools und Methoden

Jedes Projekt hat andere Herausforderungen und dementsprechend kommen auch verschiedene Tools und Methoden zum Einsatz. Wir sind diesbezüglich sehr gut aufgestellt.

Tool und Methodenübersicht

Nach der eingehenden Vorbereitung und Analyse, geht’s ins Detail

Nach der Richtungsentscheidung für ein grundlegendes Grobkonzept erfolgt die Weiterentwicklung im Rahmen des Feinkonzepts. Auch hier wird immer in enger Zusammenarbeit mit Ihnen vorgegangen. Nachdem die Entscheidung für eines der erstellten Grobkonzepte getroffen wurde, wird dies darauffolgend im Detail ausgearbeitet Welche Methoden und Tools in diesem Schritt zum Einsatz kommen, bestimmen natürlich die Herausforderungen des jeweiligen Projekts.

Es macht einen Unterschied, ob es um die Optimierung eines bestehenden Lagers oder um den Neubau auf der grünen Wiese geht. Je nach Fragestellung, gehen wir unterschiedlich vor und ermitteln genau, was möglich ist, was sinnvoll ist, was ins Budget passt. Dabei haben wir auch den Markt und Ihre Branche fest im Blick.

Intralogistik, Automatisierungstechnik, Logistikplanung, Prozessoptimierung

Feinkonzept erarbeiten

Auf Grundlage des favorisierten Grobkonzepts, kann nun das passende Feinkonzept detailliert ausgearbeitet werden.

Planung abgeschlossen. Jetzt werden Anforderungen definiert

Selbstverständlich lassen wir Sie auch bei diesem Schritt nicht allein und begleiten Sie bei der Ausarbeitung und Dokumentation der exakten technischen und prozessualen Anforderungen und erstellen mit Ihnen gemeinsam ein Lastenheft auf Basis des geplanten Logstikkonzepts und definieren gemeinsam das perfekt dazu passenden IT Konzept. Um Wettbewerbern gegenüber gut aufgestellt zu sein, muss beides ideal aufeinander abgestimmt und sich zu einem schlüssigen Gesamtkonzept zusammenführen.

Bei der Definition der Anforderungen und der Erstellung des Lastenhefts geht es ums Detail. Hier muss sehr sauber gearbeitet werden, um im nächsten Schritt die bestmöglichen Anbieter auswählen zu können. Eine Auswahl hat langfristige Konsequenzen und sollte deshalb sehr genau getroffenwerden. Das Lastenheft beinhaltet beispielsweise sämtliche Details wie zum Beispiel: Wie setzen sich die Mengengerüste zusammen? Wie viel muss in der Stunde kommissioniert werden? Was genau wird kommissioniert? Welche Vorschriften müssen eingehalten werden? Welche Transportleistung wird bei der Fördertechnik benötigt? Wie viel Kapazität wird in Abhängigkeit ihrer Ziele für Ihre Lagerlösung benötigt? Etc.

Intralogistik, Automatisierungstechnik, Logistikplanung, Prozessoptimierung

Anforderungen definieren

Ausarbeitung und Dokumentation der exakten technischen und prozessualen Anforderungen: hier ist Erfahrung und Marktübersicht nötig.

Komplexe Intralogistik Projekte sind unser Tagesgeschäft

Wir unterstützen Sie auf allen Ebenen bei Ihren Intralogistik und Logistik Projekten und bringen unsere langjährigen Expertise maßgeschneidert in jedes Projekt mit ein. Inklusive dem Blick über den Tellerrand- Dabei sind wir immer anbieterneutral und beraten auf Augenhöhe. Unser Ziel ist es, Sie sicher und in vertretbarer Zeit durch ihr Intralogistik oder Logistik Projekt zu begleiten.

Intralogistik, Automatisierungstechnik, Logistikplanung, Prozessoptimierung

Ausschreiben

Ein gut formuliertes Lastenheft bietet die optimale Grundlage für Ausschreibungen und die spätere Auswahl der geeigneten Lösungen und Dienstleister. Im ersten Schritt der Ausschreibung wird eine Longlist erstellt, die eine Vielzahl möglicher Dienstleister und Anbieter beinhaltet. Im nächsten Schritt wird aus dieser Longlist eine Shortlist abgeleitet, auf der nur noch die am besten für Ihr Unternehmen und Ihr Projekt geeigneten Dienstleister und Techniken zu finden sind.

Um ein besseres Gefühl für die Anbieter, deren Philosophie und das zu erwartende Engagement für Ihr Projekt zu bekommen, empfehlen sich sogenannte Pitches vor Ort, bei denen sich die in der Shortlist ausgewählten Anbieter vorstellen und Sie alle relevanten Fragen stellen können – und auch müssen. Bei den Pitches geht es ebenfalls um die Details. Jeder Anbieter wird sich und die eigenen Lösungen natürlich so gut wie möglich darstellen und zumeist die Premiumfunktionen in den Vordergrund stellen, die möglicherweise aber für Ihr Projekt nicht benötigt werden.

Im Verlauf der Pitches und der darauffolgenden Angebotserstellung durch die Anbieter, hat sich immer wieder gezeigt, dass sich hier die detaillierte Vorarbeit sehr bezahlt macht. Wir begleiten diesen Prozess regelmäßig die richtigen Fragen zu stellen , alle relevanten Funktionen der Lösungen anzusprechen und kein Detail zu vergessen. Hier zahlen sich langjährige Erfahrung und eine sehr gute Markt- und Anbieterkenntnis aus.

Intralogistik, Automatisierungstechnik, Logistikplanung, Prozessoptimierung

Pitches

Es empfehlen sich Pitches vor Ort, bei denen sich die in der Shortlist ausgewählten Anbieter vorstellen und Sie alle relevanten Fragen stellen können – und auch müssen.

Intralogistik, Automatisierungstechnik, Logistikplanung, Prozessoptimierung

Detaillierte Vorarbeit

Eine detaillierte Vorarbeit macht sich bezahlt. Schlechte Vorbereitung wiederum rächt sich schnell. Wichtig ist, dass Sie die Anbieter während der Pitches auf Herz und Nieren prüfen.

Auswählen

Die einzelnen Angebote müssen analysiert und bewertet werden. Oftmals ist hier auch die Sicherstellung der Vergleichbarkeit ein entscheidender Faktor, denn bei aller Standardisierung in der Logistik verfügt doch jeder Anbieter über individuelle Lösungen und damit verbundene Stärken und Schwächen. Üblicherweise kommt es noch zu Nachbesprechungen mit den Anbietern und Anpassungen in den Anbieterkonzepten. Normalerweise nehmen wir die Rolle eines Puffers zwischen Anbieter und Ihnen als Kunden ein, beantworten Fragen des Anbieters in Ihrem Sinne und stehen Ihnen Rede und Antwort, sollte es Fragen oder Probleme geben.

Intralogistik, Automatisierungstechnik, Logistikplanung, Prozessoptimierung

Analysieren und bewerten

Sicherstellung der Vergleichbarkeit der einzelnen Angebote ist ein entscheidender Faktor.

Verhandeln und realisieren

Kaufmännische Sicherheit und Vermeidung von Fallstricken sind zwei der wichtigsten Anliegen im Rahmen der Verhandlungen. Um dies zu gewährleistenkönnen wir bei der Verhandlung in der Rolle des Sparringspartners und Tipp-Gebers agieren oder auch selbst der Verhandlungsführer sein. Wenn gewünscht, koordinieren wir als Projektleiter die Realisierung des vollständigen Projekts, sichern so die Qualität und vermitteln stetig zwischen Kunden und Anbieter. Ihr Ziel ist auch unser Ziel: Das bestmögliche Ergebnis, in Zeit, Qualität und Budget zu erzielen.

Intralogistik, Automatisierungstechnik, Logistikplanung, Prozessoptimierung

Kaufmännische Sicherheit

Als Sparringspartner und Tipp-Geber stehen wir während der Verhandlungen stets an Ihrer Seite oder übernehmen auch dir Rolle des Verhandlungsführers.

Nach dem Projekt ist vor der Optimierung

Stetige Optimierung ist elementar bei einer implementierten Lösung und die eingeführten Prozesse sind ständig im Blick zu behalten. Wenn nötig, greifen wir ein und unterstützen Sie bei der kontinuierlichen Verbesserung und Umsetzung der Prozesse, um das bestmögliche Ergebnis zu sichern und auch im Hinblick auf das schnelllebige Feld der Logistik immer weiter zu verbessern. Sprechen Sie uns an, wir unterstützen bei jedem dieser Punkte, im Lager, auf dem Werksgelände, einer Kombination aus beidem, im kompletten Verlauf oder nur punktuell. Durch unsere langjährige Erfahrung und exzellente Ausbildung sind wir Ihre Ansprechpartner in jeder Situation rund um Transportlogistik, Intralogistik und IT.

Intralogistik, Automatisierungstechnik, Logistikplanung, Prozessoptimierung

Stetige Optimierung

Wenn nötig, greifen wir ein und unterstützen Sie bei der kontinuierlichen Verbesserung und Umsetzung Ihrer Prozesse.

ERP-Beratung

Was wir für Sie tun:

UMSETZUNGS- UNTERSTÜTZUNG

  • Sparringspartner
  • externer Projektleiter
  • Wir bleiben an Ihrer Seite bis zum erfolgreichen Go-Live

 
 

QUALITÄTSSICHERER

  • Wir behalten Lastenheft und Pflichtenheft im Auge und sorgen für die entsprechende Umsetzung

  • Externe Unterstützung bei Konzeption der ERP-Prozessen, insbes. Testszenarien

 

 

MODERATION / MEDIATION / KOMMUNIKATION

  • Durchführung von Projekt-Reviews

  • Wir übernehmen die Funktion als Moderator, Mediator und Kommunikator in Krisensituationen

 

Sprechen Sie uns unverbindlich an

Christian Gerdes - ERP Auswahl und ERP Einführung
Tobias Lesting
Ihr Experte für Logistik und Intralogistik
Frank van Boekel
Ihr Experte für Logistik und Intralogistik
Markus Lohmann - ERP Auswahl und ERP Einführung
Markus Lohmann
Ihr Experte für Logistik und Intralogistik

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir sorgen dafür, dass Sie in Sachen Logistik und Software immer auf dem neuesten Stand sind.

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten für Werbezwecke verarbeitet werden und eine werbliche Ansprache per E-Mail erfolgt. Die erteilte Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in jeder angemessenen Form widerrufen. 

Aktuelle Themen

Das Omnichannel Missverständnis

Wahllose Investitionen in eine All-Kanal Bespielung führen sicherlich weder zu einer Umsatzerhöhung, noch zu zufriedeneren Kunden. Auch reicht eine gute Kanalvernetzung nicht aus, jeder einzelne Kanal muss dem Kunden auch einen professionellen und effizienten Service bieten.

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "OK" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in Ihrem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrollieren Sie Ihre persönlichen Cookie-Dienste hier.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • ga-disable-

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren