FAQ – Vallée und Partner

Wie kann Vallée und Partner (VuP) mir helfen?

Das Beratungshaus Vallée und Partner kann Sie bei allen Fragen ihre Logistik und IT betreffend unterstützen. Die Arbeit von VuP ist Projektmanagement. Das heißt Sie kommen mit einer Fragestellung auf uns zu und gemeinsam erarbeiten wir eine Lösung, die mit einer Abschlusspräsentation endet. Natürlich besteht darüber hinaus auch die Möglichkeit einer weiteren Zusammenarbeit. Die fünf am häufigsten nachgefragten Bereiche sind Quick-Checks, Logistikplanung, WMS/TMS-Auswahl, ERP-Beratungen oder das Thema IT-Strategie & Sicherheit. Wobei man sehen muss, dass es sich dabei um Oberbegriffe handelt. Unter Logistikplanung beispielsweise subsumieren wir unter anderem auch die klassische TUL-Logistik und das supply-chain-management.

Warum ist die Schnittstelle von Logistik & IT so wichtig?

Logistik und IT sind keine Themen, die sich, aus unserer Sicht, getrennt voneinander beleuchten lassen. In einer vernetzten Welt kommt Logistik ohne IT nicht mehr aus. Eine IT-Lösung zu betrachten ohne die Logistik und ihre Organisation verstanden zu haben, ist ebenfalls nicht zielführend. Unsere Auffassung ist es, dass diese beiden Themen nur ganzheitlich zu beleuchten sind. Nur so kann daraus eine durchdachte Herangehensweise für die individuellen Fragestellungen unserer Kunden entstehen, die in der Summe stets zu einem nachhaltigen Mehrwert führt.

Wieso Vallée und Partner?

Eine berechtigte Frage! Berater gibt es viele! Vallée und Partner steht für die Symbiose aus Theorie und Praxis, für eine spezifische pragmatische und prozessorientierte Herangehensweise und für die von VuP entwickelte Philosophie. In unserem Team arbeiten Koryphäen, wie beispielsweise der Hauptgesellschafter und wissenschaftliche Leiter Prof. Dr. Franz Vallée, der unter anderem die neusten Trends aus Forschung und Lehre ins Team einbringt. Aber wir haben hier auch Praktiker wie Gunter Fittkau, der das Speditionshandwerk von der Pike auf gelernt hat und als Betriebswirt immer die Praktikabilität im Auge hat. Die Senior-Berater und unsere jungen Berufseinsteiger entwickeln für Sie Konzepte, die im Einklang mit unserer Philosophie stehen: MOT, Augenhöhe und Neutralität. Im Besonderen unsere Philosophie unterscheidet uns von unseren Wettbewerbern.

Welche Erfahrung hat das Team von Vallée und Partner?

Das VuP-Team besteht aus erfahrenen Beratern und jungen Berufseinsteigern. Darunter sind Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Lehre, ehemalige Geschäftsführer, Speditionskaufleute, frühere Logistik-Abteilungsleiter, Informatikkaufleute und IT-Experten, Betriebswirte, ERP-Berater, Marketing und Vertriebsmitarbeiter und Spezialisten für E-Commerce. Unsere Berater haben jahrzehntelange Projekt und Beratungserfahrung in unterschiedlichen Unternehmensebenen.

Was ist die Philosophie von Vallée und Partner?

Die Philosophie von Vallée und Partner umfasst drei wichtige Bereiche: MOT, Augenhöhe und Neutralität. MOT steht dabei für unsere Arbeitsweise, die in allen VuP-Beratungen steckt. Augenhöhe herzustellen ist unser Anspruch an uns selbst und auch das Auftreten des VuP-Teams nach außen. Neutralität ist für Vallée und Partner das Fundament einer professionellen Beratung.

Was ist das MOT-Prinzip?

Das MOT-Prinzip steht für die wichtigste Herangehensweise in allen unseren Projekten. Wir betrachten erst den Menschen (das M), dann die Organisation (das O) und erst zum Schluss die Technik (das T). VuP vertritt die Auffassung, dass alle unternehmerischen Prozesse letztendlich menschengemacht sind und dass es nicht möglich ist seriös zu beraten, wenn man die Sorgen und Bedenken der Mitarbeiter nicht versteht und berücksichtigt. Das MOT-Prinzip ist aus jahrelanger Erfahrung gewachsen. Nicht selten werden wir um Unterstützung gebeten, weil eine technische Lösung implementiert wurde, die „woanders ja auch funktioniert hat“ und sich schlussendlich als ungeeignet herausstellte.

MOT-Logo von Vallée und Partner

Unser Rat: Vermeiden Sie nicht zu Beginn ihres Projektes einige Planungsstunden, um am Ende festzustellen, dass Ihre neu aufgesetzte Lösung gar nicht zu Ihrem Geschäft passt oder von den beteiligten Mitarbeitern abgelehnt wird. Machen Sie es von Anfang an richtig: Nach dem MOT-Prinzip.

Wie läuft ein Projekt nach dem MOT-Prinzp ab?

VuP versucht stets die beteiligten Menschen bestmöglich mitzunehmen. Widerstände im Projekt lassen sich so von Anfang an verringern oder gar vermeiden. Zu Beginn eines Projektes stehen deshalb Gespräche und das „einander verstehen“ im Vordergrund. Der zweite Bereich ist die Organisation. Die VuP-Berater betrachten die Prozesse vor Ort „am Platz“. Erfahrungsgemäß klaffen häufig die angestrebte Organisation und das, was bei den Mitarbeitern tatsächlich geschieht, auseinander. Sind die tatsächlichen Vorgänge aufgenommen, kann man daran gehen diese Arbeitsweisen und die dahinterstehende Organisationsform nachhaltig zu verbessern und anzupassen.Der letzte Bereich ist die Technik. Ist Ihr Team eingestellt, im Projekt eingebunden und sind die organisatorischen Fragen soweit geklärt, so gehen wir daran die technischen Belange zu klären:

Welche Systeme können Ihre kundenindividuellen Anforderungen optimal erfüllen? Dabei greift Vallée und Partner auf eine eigene Datenbank zurück. Diese umfasst technische Lösungen von bekannten, global agierenden Anbietern bis hin zu spezialisierten kleineren Unternehmen, die Marktführer in einem Nischenprodukt sind.

Was bedeutet Augenhöhe?

Augenhöhe ist für Vallée und Partner eine Antwort auf gleich mehrere Fragen. Zum einen steht dieses Prinzip für den Umgang mit unseren Kunden, die bei uns Unterstützung suchen. Der Respekt füreinander ist uns sehr wichtig. Wer sich auf Augenhöhe bewegt der legt damit die Grundlage für gegenseitige Wertschätzung. Klingt nach einer Selbstverständlichkeit. Ist es oft leider aber nicht. Zum anderen fasst VuP dieses Prinzip noch weiter: Unser Anspruch ist es, dass alle Beteiligten eines Projektes sich auf Augenhöhe bewegen. Verhandeln Sie also beispielsweise mit einem großen Systemhaus, so schlagen wir die Brücke zwischen den Beteiligten und machen Sie so fit, dass Sie die Geschwindigkeit mitgehen können, die der besagte Anbieter auf die Straße bringt.

Wir wollen, dass all Ihre Anliegen verstanden und umgesetzt werden und dass Ihnen keine Lösung angedreht wird, die Sie so weder wünschen noch brauchen. Sie müssen Ihr Projekt neben Ihrem Tagesgeschäft stämmen. Bei Ihrem Gegenüber, beispielwseise Ihrem Anbieter, stellt Ihr Projekt allerdings das Kerngeschäft dar. Unsere Beratung stellt sicher, dass Sie einen objektiven Dritten in der Hinterhand haben, der das Angebot checkt. Wir sind der Background für Sie, damit Sie in Ihren Verhandlungen auf Augenhöhe wahrgenommen werden. Ihre Interessen finden so bessere Berücksichtigung, nicht zuletzt beim Preis für das designierte System.

Warum ist Neutralität so wichtig?

Neutralität ist das Fundament unserer Beratungsleistung. Der Name Vallée und Partner steht für viele erfolgreiche Projekte. Unsere Professionalität in unserer Projektarbeit hat uns so weit gebracht. Wir, als freie Berater, sind keinerlei Abhängigkeiten von außen ausgesetzt. Sie bekommen von uns eine objektive, unvoreingenommene, unabhängige und ergebnisoffene Sicht auf Ihre Aufgabenstellung. So haben Sie die Garantie, dass Sie die Lösung bekommen, die für Sie ungefärbt die beste ist.

Vallée und Partner offeriert Beratungsleistungen an der Schnittstelle von Logistik und IT. Die fünf wichtigsten Leistungsoberbegriffe sind Quick-Check, Logistikplanung, WMS/TMS-Auswahl, ERP-Beratung und IT-Strategie & -Sicherheit. Unser Angebot ist so ausgerichtet, dass wir zu jedem Zeitpunkt in Projekte einsteigen können. Wir sind also Ihr Ansprechpartner für Greenfield-Projekte, wie beispielsweise ein Lagerneubau, oder auch für Optimierungen Ihrer bestehenden Lösung. Selbstverständlich lassen sich auch festgefahrene Projekte wieder in die Spur bringen. Wir offerieren unser Leistungsangebot ganzheitlich.

Am Beispiele eines Lagerneubaus lässt sich der Mehrwert daraus recht gut beschreiben. Ein neues Gebäude sollte so proportioniert sein, dass es den angepeilten Zwecken dient und auch für die zukünftige Weiterentwicklung nützlich ist. Wir wollen sicherstellen, dass Sie aus einer neuen Lösung nicht nach einigen Monaten bereits wieder herausgewachsen sind. Außerdem wird sich damit auch der Warenfluss in Ihrem Unternehmen verändern. Ein entsprechendes WMS-System brauchen Sie hier auch – oder zumindest die Anpassung Ihrer bestehenden Lösung. Hier wird der Mehrwert unserer Leistungsausrichtung deutlich: Sie benötigen für eine belastbare Roadmap eine Werks- und Layoutplanung, eine Umplanung Ihrer Logistik, eine Materialflussplanung, eine WMS-Auswahl und vielleicht ein neues Vertriebskonzept auf E-Commerce-Basis, sofern Sie dies wünschen. Wir können alles Notwendige modular, aus einer Hand anbieten. Vallée und Partner würde Sie im beschrieben Beispiel mit Experten für Materialfluss, WMS-Auswahl, Intralogistik und E-Commerce bedarfsgerecht unterstützen.

Dieses Beispiel gilt für unsere anderen Leistungen analog.Gerne laden wie Sie ein, sich einen Überblick über unsere Leistungen zu verschaffen und stehen Rede und Antwort, um Sie von den gewinnbringenden Synergien, die sich aus dieser ganzheitlichen Sicht ergeben, zu überzeugen.

Ist der Leistungskatalog abschließend?

Das kommt auf die Sichtweise an. Wir stellen gerne die bereits erwähnten fünf Oberbegriffe Quick-Check, Logistikplanung, ERP-Beratung, WMS/TMS-Auswahl und IT Strategie & -Sicherheit heraus. Darunter sind aber zahlreiche von uns abgedeckte Teilleistungen zu subsumieren. Dazu zählen auszugsweise die klassische TUL-Logistik, Materialflussplanung, E-Commerce, Intralogistik, Supply-Chain-Management, die begriffsimmanent zu einer ganzheitlichen Sicht auf unsere Themen gehören. Nur um den Dissens zu vermeiden: Selbstverständlich bieten wir Ihnen Supply-Chain-Management. Selbstredend können wir Ihre Materialflüsse planen. Regelmäßig arbeiten wir optimale Standortplanungen für Kunden aus.

Was ist ein Quick-Check?

Unsere Quick-Checks bieten Ihnen die Möglichkeit eine ganz spezifische Aufgabenstellung in einem festen Rahmen zu erarbeiten. Das bietet Ihnen die Möglichkeit eine externe Sicht auf Ihr Problem zu erhalten, welches Sie kurzfristig in Ihre Planungen mit einfließen lassen können. Sie erhalten am Ende des Quick-Checks eine Abschlusspräsentation, in der alle auftretenden Fragen von uns Stück für Stück erläutert werden. So haben Sie die Möglichkeit planbar und mit einem messbaren Ergebnis einen Einblick in unsere Arbeit zu bekommen.

Wechselseitig erhalten Sie und wir die Möglichkeit einander kennen zu lernen und die gemeinsame Arbeit zu schätzen. Häufig ist ein Quick-Check in unserem Beratungsalltag der Einstieg für weitere Feinplanungen und die Basis, um weitere Projekte gemeinsam anzustoßen. Vallée und Partner bietet Ihnen Quick-Checks zu verschiedenen Themen mit Logistik- und IT-Bezug. Dazu zählen auszugsweise Industrie 4.0-Quick-Checks, der Quick-Check-Omnichannel oder Logistik-Quick-Checks. Häufig nachgefragt werden auch Quick-Checks im Bereich ERP oder WMS/TMS. Sprechen Sie uns an.

Welchen Umfang hat ein durchschnittlicher Quick-Check?

Im Regelfall hat ein Quick-Check einen Umfang von 8-12 Beratertagen. Das hängt aber von der Aufgabenstellung, der Terminfindung und auch der Mitwirkung auf Kundenseite ab.

Kann ich mich bei der Suche nach Interim Management an Vallée und Partner wenden?

Vallée und Partner hat Erfahrungen im Interim Management. Der Schwerpunkt unserer Arbeit ist allerdings Projektarbeit. Sprechen Sie uns gerne an, ob Ihr Thema von uns im Rahmen eines Interim Managements unterstützt werden kann.

Macht Vallée und Partner Rechtsberatung?

Nein. Vallée und Partner macht keine Rechtsberatung. Gerne, können wir Ihnen eine Rechtsanwaltskanzlei empfehlen, die unser Vertrauen genießt.

Netzwerken spielt eine wichtige Rolle. Wie ist VuP hier aufgestellt?

VuP hat über viele Jahre ein Expertennetzwerk aufgebaut, welches Fachleute, Architekten, Institutionen aus Lehre und Forschung oder auch Verbände umfasst. Wir kooperieren mit verschiedenen Partnern, um unsere Beratungsleistung auszubauen und zu optimieren.

Was ist das VuP-Forum?

Das jährlich stattfindende VuP-Forum ist unsere wichtigste Kundenveranstaltung. Zu Beginn eines jeden Jahres (Januar/Februar) bieten wir Ihnen dieses Event, welches sich einer stetig ansteigenden Beliebtheit erfreut. Was mit einer spontanen Idee mit zehn Teilnehmern begann ist heute ein fester Bestandteil der langfristigen Planung unserer Kunden geworden – worüber wir uns natürlich sehr freuen. Über hundert TOP-Entscheider und Unternehmensvertreter nehmen mittlerweile Jahr für Jahr am VuP-Forum teil. Interessante Key-Notes, Vorträge von Branchenkennern und innovative Ideen und Produkte: Das ist das VuP-Forum. Die kostenlose VuP-Kundenveranstaltung bietet Ihnen neben dem Vortragsteil, reichlich Möglichkeit zum Netzwerken und zum Kontakte knüpfen. Selbstverständlich sorgen wir auch für Ihr leibliches Wohl.

Finde ich Vallée und Partner auch auf der LogiMAT?

Ja. Die VuP GmbH ist jedes Jahr auf der Tradeworld, die in das Messekonzept der LogiMAT integriert ist, vertreten. Für unsere Kunden übernehmen wir außerdem den Eintritt und ermöglichen Ihnen bei Bedarf einen Gesprächstermin mit unseren Beratern vor Ort. Auch hier spielt der Netzwerkgedanke eine Rolle. Prof. Dr. Vallée beteiligt sich ferner regelmäßig mit einer Vortragsreihe an der Messe.

Welche Kunden hat Vallée und Partner bereits beraten?

Unsere zufriedenen Kunden hinterlassen uns regelmäßig Berichte und Kundenstimmen auf unserer Homepage. Darunter sind mittelständische Unternehmen sowohl als auch Konzerne, die unsere Beratungsleistung in Anspruch nehmen. Überzeugen Sie sich von unserer Arbeit und werfen Sie einen Blick auf unsere Referenzen.

Wie kann ich Kontakt mit dem Beraterteam von Vallée und Partner herstellen?

Für eine Kontaktaufnahme stehen Ihnen mehrere Wege zur Verfügung. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 0251/14 989 200 und über info@vallee-partner.de. Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin und besuchen Sie uns im Willy-Brandt-Weg 13, in 48155 Münster. Folgen Sie uns auf XING, LinkedIN und Twitter oder erhalten Sie wichtige Neuigkeiten über unseren Newsletter direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Auf unserer Homepage ist außerdem ein Kontaktformular hinterlegt und die jeweiligen Leistungsseiten enthalten Durchwahlen zu den VuP-Experten.