Enge Zusammenarbeit zwischen Beratern und Kunden unerlässlich

Ein weiterer Teil eines Großprojektes zur Zentrallogistikabwicklung bei einem Einzelhandelsunternehmen, stellte die Prozesskostenrechnung dar. Für die interne Leistungsverrechnung des Unternehmens galt es in diesem Kontext, Prozesskosten für ausgewählte Prozesse zu ermitteln, was schließlich entscheidende Vorteile mit sich brachte. So entstand etwa eine deutlich gestiegene Transparenz über die Prozesskosten und außerdem wurden diejenigen Abteilungen, welche die entsprechenden Prozesse verursachen, merklich hinsichtlich der Kosten sensibilisiert. Dieses für das Unternehmen aus Baden-Württemberg sehr gewinnbringende Resultat wurde erreicht, indem die Logistikberater von Vallée und Partner die jeweiligen Prozesse im Detail aufnahmen und die einzelnen Prozessschritte mit Zeiten und Kosten bewerteten.

Generell bindet Vallée und Partner seine Auftraggeber sehr stark in das jeweilige zu stemmende Projekt mit ein, denn nur so können wirklich pragmatische Lösungskonzepte zur nachhaltigen Steigerung der Leistungsfähigkeit der Prozesse in den Unternehmen erreicht werden. Dieser Ansatz bewährte sich auch in den verschiedenen Teilprojekten, die Vallée und Partner für das Unternehmen durchführte. Gerade im Fall der Prozesskostenrechnung war eine enge Zusammenarbeit zwischen dem münsterschen Beratungsunternehmen und seinem Kunden unerlässlich, da beispielsweise die Stichproben für die Zeitaufnahme größtenteils vom Kunden selbst getätigt wurden.

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "OK" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.