Vallée und Partner nimmt für Bestandskunden Maschinenplätze, Lagerstufen und Transportwege in Augenschein

An welcher Stelle steht welche Maschine? Wo befindet sich ein bestimmtes Lager und wie genau kommen dadurch die Transportwege zu Stande? Wegen seines kontinuierlichen Wachstums hinterfragt zurzeit ein langjähriger Bestandskunde von Vallée und Partner sein gesamtes Werkslayout.

Dass ein solches Vorgehen äußerst sinnvoll sein kann, weiß auch Markus Lohmann von der Logistikberatung Vallée und Partner. „Im Laufe der Zeit ereignen sich viele kleinere Veränderungen in einem Unternehmen, deshalb ist es absolut vorteilhaft in regelmäßigen Abständen das große Ganze zu hinterfragen.“ Zu eben diesem Schritt entschloss sich das Unternehmen, woraufhin Vallée und Partner sämtliche Maschinenplätze, Lagerstufen und Transportwege des Unternehmens in Augenschein nahm. Im engen Schulterschluss mit seinem langjährigen Kunden entwickelte Vallée und Partner nicht nur den zukünftig benötigten Platzbedarf für Maschinen, sondern dimensionierte außerdem die Lagerflächen und plante die damit einhergehenden Transportwege.

Als willkommener Nebeneffekt des erfolgreichen Projektes erwies sich vor allem die für die Lagerflächen durchgeführte Bestandsreduzierung. Momentan befindet sich das Unternehmen in der Umsetzungsphase.

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "OK" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.